Die Echte Aloe Vera - Aloe Barbadensis Miller

Über 500 verschiedene Aloe Arten gibt es, verständlich, dass es bei der Fülle nicht einfach ist, die echte Aloe Vera herauszufinden. Denn nur die echte Aloe, die auch den Namen Aloe Barbadensis Miller trägt, enthält ab ihrem vierten Lebensjahr ein heilwirksames Gel in ihren Blättern.

 

Der Name Aloe leitet sich aus dem Arabischen Wort "alloeh" ab und bedeutet so viel wie "glänzende, bittere Flüssigkeit", was sich auf die gelartige Flüssigkeit in den Aloe Blättern bezieht. Ursprünglich zählte man die Aloe-Arten zu den Liliengewächsen, in der heutigen modernen botanischen Pflanzenkunde ordnet man sie den Spargelartigen zu, mit einer eigenen Gattung "Aloe".

Die ursprüngliche Ansiedlung der Aloe Vera Pflanze wird im nordafrikanischen Raum, den Kapverden und den Kanarischen Inseln vermutet. Bis heute wachsen die genügsamen Pflanzen in allen tropischen und subtropischen Gebieten. Im gesamten Mittelmeerraum ist der Anbau der Wüstenlilie inzwischen verbreitet und freut sich zunehmender Beliebtheit.

 

Bereits die Ägypter wussten um die großartige Wirkung der Aloe Vera und machten sich ihre einzigartigen Eigenschaften zu nutze. Pharaonen tranken Aloe Vera Gel (wird auch als Saft bezeichnet) für ein langes Leben und nannten sie die Pflanze der Unsterblichkeit. Königinnen wie Nofretete und Kleopatra sollen Aloe Vera zur Hautpflege benutzt und auf den Verjüngungs- und Schönheitseffekt der Aloe Vera geschworen haben. Selbst bei der Konservierung der altägyptischen Mumien spielte diese Pflanze eine Rolle.

Aber wie erkennt man nun die echte Aloe Barbadensis Miller?

 

Ist der Stamm der Aloe Pflanze sehr kurz oder gar stammlos, könnte es sich um eine echte Aloe handeln. Als Sukkulente (saftreiche Pflanze) werden ihre Blätter bis zu 40 cm lang und 7 cm breit. Die Blätter sind fleischig, haben eine graugrüne Farbe und glänzen seidig. Sie wachsen in Form einer Rosette und an den Blatträndern befinden sich ca. 2 mm lange, harte "Zähne". Im Frühjahr entwickelt die Aloe Vera einen dünnen, bis 60 cm langen Blütenstand, an dem sich eine rote, gelbe oder orange Traubenblüte wächst.