Die außergewöhnliche Wüstenpflanze ist nicht nur für ihre heilenden Kräfte und als grandioser Feuchtigkeitsspender bekannt, sondern dient in unterschiedlichsten Anwendungen der sinnvollen Nahrungsergänzung, als Gesichtsmaske, zur Hauterfrischung oder für zusätzliche Vitamine und Mineralien.

Aloe Vera gehört botanisch zu den Spargelartigen, hat aber gesundheitlich weit mehr zu bieten, als das königliche Gemüse. Und dies ist schon seit Jahrtausenden bekannt. Die Geschichte ist voll von Lobpreisungen auf die Aloe. So sollen bereits Cleopatra und Nofretete um die Wirkung der Pflanze gewusst haben und Alexander der Große soll die Verletzungen seiner Krieger mit ihrem Saft auskuriert haben.

Über 500 verschiedene Aloe Arten gibt es, verständlich, dass es bei der Fülle nicht einfach ist, die echte Aloe Vera herauszufinden. Denn nur die echte Aloe, die auch den Namen Aloe Barbadensis Miller trägt, enthält ab ihrem vierten Lebensjahr ein heilwirksames Gel in ihren Blättern.